Struktur der WoGe Dresden

Die Mitglieder der WoGe – die Mieter:innen/Nutzer:innen der Häuser sowie engagierte Personen- finden sich in der Generalversammlung als basisdemokratischem beschlussfassendem Gremium zusammen. Jedes Mitglied hat eine Stimme. Die Generalversammlung entscheidet über alle grundsätzlichen Fragen der Genossenschaft und wählt den Vorstand und den Aufsichtsrat. Die Mitarbeit in der WoGe organisiert sich über Arbeitsgruppen (AGs) und Beiräte. Außerdem gibt es investierende Mitglieder, die sich finanziell in die WoGe einbringen. Sie erhalten eine kleine Verzinsung ihrer Anteile, haben aber kein Stimmrecht in der Generalversammlung. Die Höhe eines Mitgliedsanteils in der WoGe beträgt 100 EUR.

Als Genossenschaft ist die WoGe Mitglied in einem Genossenschafts-Prüfverband (Zentralverband deutscher Konsumgenossenschaften e.V.). Der Prüfverband kontrolliert als externes Gremium das Wirtschaften der Genossenschaft und verleiht dadurch der Organisationsform Genossenschaft ein hohes Maß an wirtschaftlicher Sicherheit und Stabilität.